Wirkungsvoll mit Depression und manischer Depression umgehen


(Dealing Effectively with Depression and Manic-Depression)
Wir haben es erlebt (We’ve been there). Wir können helfen.
National Depressive and Manic-Depressive Association (NDMDA)

 

jetzt: Depression and Bipolar Support Alliance (DBSA)

Was sind Depression und manische Depression?

Depression und manische Depression sind Stimmungsstörungen, medizinische Krankheiten, gekennzeichnet durch Wechsel in der Stimmung, den Gedanken, der Energie und des Verhaltens. Depression ist die am meisten verbreitete Stimmungsstörung, die jedes Jahr ungefähr 20 Millionen Amerikaner betrifft. Symptome der Depression schließen ein:

Manische Depression, auch bekannt als bipolare Störung, ist eine zweite übliche Stimmungsstörung, die mehr als zwei Millionen Amerikaner befällt. Die bipolare Störung bewirkt in der Regel, dass die Stimmung einer Person zwischen den Symptomen einer Depression und Manie wechselt, einem gehobenen, energiegeladenen Zustand, gekennzeichnet durch:

Vermehrte physische oder geistige Aktivität und Energie

Gehobene Stimmung, übertriebenen Optimismus und Selbstbewusstsein

Exzessive Reizbarkeit, aggressives Verhalten

Abnehmendes Schlafbedürfnis, ohne müde zu werden

Grandiose Wahnvorstellungen, vermehrter Sinn für Selbstüberhebung/ Wichtigtuerei

Rasende Sprache, rasende Gedanken, Ideenflucht

Impulsive Art, geringes Urteilsvermögen, Verwirrtheit

Leichtsinniges Verhalten, wie Kauforgien, übereilte

Geschäftsentscheidungen, zielloses

Umherfahren und sexuelle Unüberlegtheiten

In den schwierigsten Fällen Wahnvorstellungen und Halluzinationen

Anhaltende Traurigkeit oder unerklärliche Schreianfälle

Signifikante Wechsel beim Appetit oder bei Schlafgewohnheiten

Reizbarkeit, Zorn, Kummer, Aufregung, Angst

Pessimismus, Gleichgültigkeit

Verlust der Energie, nachhaltige Teilnahmslosigkeit

Unerklärte Schmerzen und Pein

Gefühle von Schuld, Wertlosigkeit und/oder Hoffnungslosigkeit

Unfähigkeit, sich zu konzentrieren, Unentschlossenheit

Unfähigkeit, Vergnügen an früheren Interessen zu finden, sozialer Rückzug

Exzessiver Konsum von Alkohol oder der Gebrauch von chemischen Substanzen

Wiederkehrende Gedanken an Tod oder Suizid

Stimmungsstörungen sind behandelbar. Mit der richtigen Kombination der Medikamente und/oder Gesprächstherapie, können sie ihre Stimmungen stabilisieren, die ihr Leben beeinträchtigen. Mit Nutzung ihrer Selbsthilfekenntnisse und Strategien, die mit ihren Behandlungsplänen zusammenwirken, können sie Stufen der Gesundheit, Stabilität und Genesung erfahren, die sie nie für möglich gehalten haben.

Lösungen zu einem Schlüssel-Genesungskonzept

Die  sechs Schlüsselkonzepte erfordern die Gründung eines effektiven Gesundungswerkes. Diese sind:

"Hoffnung"

 

Mit einer guten Symptom-Behandlung (Management) ist es möglich, lange Perioden des Wohlfühlens zu erfahren. Der Glaube, dass sie ihre Stimmungsstörung bewältigen können, ist sowohl zutreffend als auch lebenswichtig für ihre Genesung.

"Perspektive"

 

Depression und manische Depression folgen häufig zyklischen Mustern. Obwohl sie durch einige schmerzhafte Zeiten gehen mögen und es schwierig sein mag zu glauben, die Dinge werden besser, ist es wichtig, die Hoffnung nicht aufzugeben.

"Persönliche Verantwortlichkeit"

 

Es ist ihre Aufgabe, aktiv zu werden, ihre Stimmungen stabil zu bekommen. Dies schließt die Frage nach Hilfen durch andere ein, wenn sie diese brauchen, die Einnahme der Medikamente, wie verordnet, und Einhaltung der Termine mit ihrem Arzt.

"Anwalt in eigener Sache"

 

Werden sie ein effektiver Anwalt in eigener Sache, sodass sie die Dienste und die Behandlung erhalten, die sie brauchen, und führen sie das Leben, das sie für sich wünschen.

"Selbststudium"

 

Lernen sie, soviel sie können, über ihre Krankheit. Dies erlaubt ihnen, sachkundige Entscheidungen über alle Aspekte ihres Lebens und der Behandlung zu treffen.

"Selbsthilfe"

 

Auf die Gesundheit hin zu arbeiten, ist ihre Aufgabe. Wie auch immer, die Unterstützung durch andere ist wesentlich, um ihre Stabilität zu erhalten und die Qualität ihres Lebens zu steigern.

"Start der Reise"

Wenn sie ihre Reise zur Gesundung beginnen, gibt es drei wichtige Dinge, die sie für sich selbst tun sollten:

1. Suchen sie sich einen guten Arzt

Lassen sie sich mindestens einmal im Jahr, und wann immer Symptome sich ändern oder verschlechtern, komplett von  einem Arzt physisch untersuchen.

Dies wird herausfinden, ob ein medizinisches Problem ihre Symptome verursacht oder verstärkt.

Wenn sie einen Arzttermin haben, nehmen sie eine geschriebene Liste mit:

aller Medikamente und Gesundheitspräparate, die sie zu sich nehmen

jedes neue, ungewöhnliche oder schmerzvolle Symptom, und wann sie sie erleiden.

jede Frage, die sie ihrem Arzt über die vorstehenden oder andere Themen

stellen müssen. Seien sie vorbereitet, Notizen der Antworten des Arztes zu fertigen.

2. Führen sie ihre Medikation sorgfältig in folgenden Schritten aus:

·     Lernen sie über ihre Medikamente, wie sie wirken, was zu erwarten ist, mögliche Nebenwirkungen und diätetische/Lebensstil Einschränkungen. Nehmen sie die Medikamente nur wie verschrieben ein. Lernen sie, wie ihnen eine Selbsthilfegruppe bei der Handhabung der Medikamente helfen kann.

·     Nutzen sie eine tägliche Gedächtnishilfe/Medikationsrettersystem, um sicherzustellen, dass sie die alle notwendigen Medikamente einnehmen.

·     Entsorgen sie alte Medikamente und solche, die sie nicht länger einnehmen.

·     Realisieren sie, dass Medikamente am besten wirken, wenn sie andere gesunde Wahlmöglichkeiten treffen. Erwarten sie keine Tablette, um eine schlechte Diät, den Mangel an Übung, oder einen missbräuchlichen oder chaotischen Lebensstil zu reparieren

·     Reduzieren sie oder stellen sie den Gebrauch von Alkohol ein. Alkohol ist ein dämpfendes Mittel und macht die Gesundung sogar schwieriger. Es kann Wechselwirkungen mit ihren Medikamenten auslösen.

3. Suchen sie einen Psychotherapeuten

Suchen sie sich einen Psychotherapeuten, bei dem sie sich wohl fühlen.

Arbeiten sie mit dem Psychotherapeuten, um einen Behandlungsplan zu finden, der wirkt.

Bleiben sie mit ihrem Psychotherapeuten oder anderen  Gesundheitsversorgern in

  Verbindung. Zusatzbesuche können nützlich sein, um die Wiederkehr von Symptomen zu

  verhindern.

Aufschreiben und Beantworten der Symptome

Durch sorgfältige Beobachtung werden sie lernen, was sie brauchen, um sich gesund zu erhalten.

Sie werden auch die Fähigkeit erwerben, externe Ereignisse zu erkennen, die eine Verstärkung der Symptome auslösen, und sie werden besser in der Lage sein, Frühwarnzeichen einer Episode zu erkennen und Symptome, die anzeigen, dass sie in Not sind.

Mit diesem Wissen und der Perspektive nutzen sie die Werkzeuge, die hier aufgelistet sind und andere, die sie für sich entdeckt haben. Sie werden fähig sein, ein System der Aufzeichnung und der Antwort auf Symptome zu entwickeln, dass ihnen helfen wird, ihre Stimmungen stabil zu halten

Dieses System sollte enthalten:

Tägliche Routinen, die sie befolgen müssen, um gesund zu bleiben, wie zum Beispiel drei

gesunde Mahlzeiten, ausreichenden Schlaf, Begrenzung oder Vermeidung von Alkohol und

regelmäßige (sportliche) Übungen.

Einen Plan, um mit äußeren Ereignissen fertig zu werden, die Symptome auslösen können, wie zum Beispiel eine Auseinandersetzung mit einem Freund oder eine Rechnung/Anklage,

und Wege mit diesen Ereignissen fertig zu werden und sie davon abzuhalten, ihre

Symptome zu verursachen oder zu verschlechtern

Einen Weg, Frühwarnzeichen aufzuzeichnen, wie zum Beispiel Reizbarkeit, Wechsel im

Schlafverhalten oder Angst, die anzeigen, dass sich ihre Symptome verschlechtern können.

Ein Weg, Symptome zu erkennen, die wirkliche Not anzeigen, wie zum

Beispiel leichtsinniges Verhalten, Isolation oder Suizidgedanken.

Ein Reaktionsplan, um mit Warn- und/oder Notzeichen umzugehen; konkrete Maßnahmen,

die sie ergreifen können, um ihre Situation zu stabilisieren, wie den Arzt, einen Therapeuten

oder vertrauten Freund anzurufen oder einen kurzen Krankenhausaufenthalt zu arrangieren,

um ihre Stimmung zu stabilisieren.

Werkzeugkasten zum Wohlfühlen

Die folgenden Übungen können ihnen helfen, die Gesundheit zu erhalten, wenn sie ein System zur Aufzeichnung und Reaktion auf ihre Symptome entwickeln:

Nehmen sie regelmäßig an einer Selbsthilfegruppe teil.

-
Sprechen sie regelmäßig mit ihrem Arzt oder Gesundheitsversorger, besonders wenn sie in

   Not sind.

-
Teilen sie häufig die Zeit mit einem Freund, um zu sprechen und zuzuhören, besonders

   während schwieriger Zeiten.

-
Machen sie Übungen, die helfen, sich zu entspannen, zu konzentrieren und Stress

   abzubauen.

-
Machen sie jeden Tag einen Spaziergang ohne Rücksicht auf das Wetter. Dies hält sie in

   Berührung mit den Elementen und verbindet sie mit ihrer umgebenden Welt.

-
Entwickeln sie problemlösende Fähigkeiten, auf die sie sich verlassen können.

-
Nehmen sie an Spaß machenden, bestätigenden und kreativen Aktivitäten teil.

-
Zeichnen sie ihre Gedanken und Gefühle in einem Tagebuch auf.

-
Erschaffen sie einen Tagesplankalender.

-
Beschränken sie Alkohol und vermeiden sie illegale Drogen. Halten sie regelmäßige

   Schlafgewohnheiten ein.

-
Verbessern sie ihre Diät. Vermeiden sie Koffein, Zucker und schwer gesalzene

   Nahrungsmittel.

-
Suchen sie Gelegenheiten, dem Licht ausgesetzt zu sein.

-
Versuchen sie, eine ruhige, sichere Umgebung zu erhalten.

-
Wenn sie mit beunruhigenden Umständen konfrontiert werden, halten sie inne, analysieren

   sie ihre Situation und treffen sie eine positive Wahl.

Krisenplanung

Bereiten sie einen persönlichen Krisenplan vor, der benutzt wird, wenn ihre Symptome so schwer und/oder gefährlich werden, dass sie andere brauchen, um die Verantwortlichkeit für ihre Sorge zu übernehmen. Ihr Krisenplan kann enthalten

·     Eine Liste von Unterstützern, ihre Rolle in ihrem Leben und ihre Telefonnummern,

·     Eine Liste aller Medikamente, die sie zu sich nehmen, und eine Information, warum sie sie nehmen, und den Namen und die Telefonnummer ihres Arztes und Pharmazeuten

·     Eine Liste der Symptome, die die Notwendigkeit von Unterstützern anzeigen, um für sie Entscheidungen zu treffen und Verantwortlichkeiten für ihre Sorge zu übernehmen, wie:

 

Unkontrollierbare Gangart

Schwere, gereizte Depression

Unfähigkeit, zwanghaftes Verhalten zu stoppen

Selbstschädigendes Verhalten

Missbräuchliches oder gewalttätiges Verhalten

Substanzmissbrauch

Suizidgedanken oder -drohungen

Merkliche Wechsel im Schlafverhalten – Unfähigkeit zu schlafen oder

Schwierigkeit, aus dem Bett aufzustehen

Zurückweisen von Nahrung

 

·     Instruktionen für ihre Unterstützer, die diesen sagen, was sie benötigen, etwas für sie zu tun.

Anweisungen zur Sorge für ihre Kinder und/oder Haustiere in Fall des Krankenhausaufenthalts

Anweisungen zur Benachrichtigung ihres Arbeitgebers im Fall des Krankenhausaufenthalts und was ihm oder ihr gesagt werden sollte.

Information der Versicherung für den Notfall oder wenn ein Krankenhausaufenthalt notwendig wird

Eine Liste der Medikamente, die sie in der Vergangenheit eingenommen haben, um sie in Krisensituationen zu stabilisieren und eine Liste der aller Medikamente, die sie nicht einnehmen wollen, Ärzte, die sie nicht zu sehen wünschen, und Krankenhäuser, in denen sie nicht behandelt werden wollen.

Geben sie komplette Kopien ihres Plans an ihre Unterstützer und erklären sie ihnen ihre an sie gerichteten Bedürfnisse. Bringen sie ihren Plan bei Bedarf auf den neuesten Stand.

Ihre Selbsthilfegruppe kann helfen, den Plan zu entwickeln. Sie könnten auch wünschen, ihren Arzt zu konsultieren, um zu bestimmen, ob sie eine medizinische Fortschrittsdirektive entwickeln sollten, und einen Rechtsanwalt um Rat fragen, um zu entscheiden, ob die Ausstellung einer Vollmachtsurkunde angemessen ist.

Zur Behandlung traumatischer Themen

Wenn sie fühlen, dass traumatische Ereignisse ihre Symptome verursachen oder verschlechtern, suchen sie ein Behandlungsprogramm oder eine ergänzende Selbsthilfegruppe die:

ihre Erfahrungen bestätigt.

sie ermächtigt, eine positive Handlung zu ihren eigenen Gunsten vorzunehmen.

ihnen hilft, eine Verbindung mit anderen Leuten aufzubauen.  

Suizidverhütung

Stimmungsstörungen sind schwere Krankheiten und können lebensbedrohend sein.

Personen mit Stimmungsstörungen, die keine effektive Behandlung erhalten, habe eine Suizidrate, die um die 20% hoch liegt. Ihr leben ist wichtig, und sie können sich selbst helfen gesund zu bleiben, wenn sie folgende Strategien befolgen:

 

·     Behandeln sie ihre Symptome früh. Warten sie nicht, bis sie völlige Angst haben, zu handeln. Suchen sie Hilfe bei einem qualifizierten Arzt, dem sie vertrauen und den sie schätzen.

·     Stellen sie ein Hilfesystem mit anderen auf, sodass sie niemals allein sind, wenn sie tief depressiv sind oder sich außer Kontrolle fühlen.

·     Vereinbaren sie regelmäßige Arztbesuche  und halten sie sie ein.

·     Entsorgen sie alle alten Medikamente. Halten sie Schusswaffen oder andere Dinge, die sie nutzen könnten, um sich selbst zu verletzen, an einem Ort verschlossen, an dem sie keinen Zugang zu ihnen haben.

·     Stellen sie Bilder ihrer liebsten Personen an sichtbaren Stellen zu allen Zeiten auf.

·     Weisen sie einen ihnen nahe stehenden Unterstützer an, ihre Kreditkarte, Schecks,

·     EC-Karte und Wagenschlüssel wegzunehmen, wenn sie sich suizidal fühlen.

·     Machen sie Pläne für die Zukunft, auf die sie hinschauen können, und versuchen sie, die Gegenwart im Blick zu halten, sich erinnernd, dass die schmerzvollen Zeiten nicht für immer dauern werden.

Einen gesunden Lebensstil entwickeln

Der Weg, wie wir unser tägliches Leben gestalten, hat einen starken Einfluss, wie wir unsere Stimmungen bewältigen und unsere Symptome vermindern.

Entwickeln sie einen Lebensstil, der der ihre Gesundheit insgesamt unterstützt durch:

 

Benutzen sie Therapie- und Unterrichtsmaterial, um ihre Selbstachtung zu verbessern und

   negative Gedanken und Überzeugungen in positive zu verwandeln

Verbessern sie ihr Leben mit Dingen wie Haustieren, Musik und Aktivitäten, bei denen sie

   sich wohl fühlen.

Behandeln sie ihr Alkohol- oder Substanzmissbrauch-Problem, falls notwendig.

Schaffen sie sich einen gemütlichen Lebensraum, in dem sie sich sicher und zufrieden

   fühlen.

Gründen sie eine Karriere oder ein Hobby, an dem sie sich erfreuen.

Entdecken sie eine Leidenschaft und beschäftigen sie sich damit.

Halten sie ihr Leben ruhig und friedlich.

Passen sie gut auf sich auf.

Essen sie gut, nehmen sie sich eine Menge Ruhepausen und treiben sie regelmäßig Sport.

Organisieren sie ihre Zeit und Energie gut.

Verbringen sie ihre Zeit mit bestätigenden, lustigen Leuten.

Strategien, um Stimmungsstörung effektiv zu behandeln, schließen einen wirksamen Behandlungsplan ein, dem sie folgen können; eine Haltung, die sich konzentriert auf Hoffnung, Verantwortlichkeit und Genesung; ein effektives Hilfesystem; gesundes Essen, Schlafen und Tätigkeitsgewohnheiten; Erkennung der Symptome und Frühwarnzeichen und einen Reaktionsplan für die Krise. Sie können die Strategien in ihr Leben in ihrer eigenen Weise und in ihrem eigenen Tempo einbauen. Jedermann entwickelt einen unterschiedlichen Gesundheitsplan und der richtige ist der, welcher bei ihnen wirkt.

Depression and Bipolar Support Alliance

(Previously National Depressive and Manic-Depressive Association)

730 N. Franklin Street, Suite 501

Chicago, Illinois 60610-7224 USA

Phone: (800) 826-3632 or (312) 642-0049

Fax: (312) 642-7243

Website: www.DBSAlliance.org

We’ve been there.

We can help.

 

Ins Deutsche übersetzt von einem Mitglied der Selbsthilfegruppe Stimmungsumschwünge in Essen mit freundlicher Erlaubnis der Depression and Bipolar Support Alliance, auf der Website www.change-of-moods.de zum Download bereitgestellt.

© Depression and Bipolar Support Alliance; Website: www.DBSAlliance.org/ All rights reserved.

Auch auszugsweise Wiedergabe und direkte Verlinkung (Einbindung in fremde Websites) ohne Erlaubnis sind untersagt.